Kepler High End Astrokamera's

Kepler Kamera's von FLI representieren die neuste Generation von High End Kamera's für die Astronomie. Hochsensible CMOS Sensoren der neuesten Generation mit wegweisenden Leistungsdaten machen diese Kamara's sowohl für die Langzeit-Fotografie wie auch für Aufnahmeserien hoher Bildausleserate interessant.

die Kepler Kamera mit Wassserkühlung und grossem Verschluss

Die neue Kamera setzt Standard's bei gleichzeitig geringem Rauschverhalten und hoher Empfindlichkeit, hoher Bildausleserate und hoher Auflösung der gekühlten Sensoren. So sind bereits die allgemeinen Leistungsdaten beachtenswert und die USB3 Schnittstelle erlaubt die sehr hohe Ausleserate.

Dies macht die Kamera gerade auch für professionelle Anwendungen und den ambitionierten Amateur sehr interessant, da mit den verschiedenen Sensorvarianten eine Vielzahl an möglichen Einsatzgebieten mit einem sehr leistungsfähigen Gerät abgedeckt werden kann. Neben der 16bit Datentiefe (Aufgebaut auf zwei 12bit Wandlern) ist besonders der grosse Signal/Rauschabstand bei einer sehr hohen Linearität der Daten interessant. Eine leistungsstarke Sensorkühlung und die Möglichkeit verschiedener elektromechanischer Verschlüsse ergänzen das Leistungsspektrum.

Vergleich der Kepler KL4040 mit der Proline 16803 Kamera.

Sensor Kühlleistung bis -60 ° unter Umgebungstemperatur.
max. Sensorformat aktuell bis 37mm x 37mm
Taktfrequenz
Vollformat-Betriebsart
14 MHz (16 bit)
Kameramasse ca. 101,6 x 101,6 x 105.9 mm
Kameragewicht ca. <2 kg
PC Anschluss USB 3
QSFP high speed Fiber Optic (optional)
On-board AD-Wandler 2 x 12bit AD Wandler sorgen für 16bit Datentiefe
Sensor - Typen - Front Illuminated
- Back Iluminated
- EMCCDs (in Vorbereitung)
RBI Anti Ghost Technologie integriert / unterdrückt Geisterbild-Effekte
opt. elektrom. Verschluss optional
   grosser Verschluss 65 mm erlaubt Belichtungszeiten bis 1/25 s
Video mode im Interline Betrieb echtes Livebild möglich
Eintrittsfenster mit Dual Super AR Vergütung (Grafik)
Kühlung kombinierte Luft und Wasserkühlung
Betriebsbereitschaft in bis 5 min. auf Betriebstemperatur
Das Gehäuse der Kepler Kamera mit den Flüssigkeitsanschlüssen für die Kühlung. Hier finden Sie alle Abmessungen.
Die Kamera ist in verschiedenen Ausführungen mit kombinierter Luft- und Wasserkühlung lieferbar, aktuell 3 verschiedene Sensoren stehen zur Wahl. Die Kamera passt optimal zum Atlas Kurzhub Fokussierer und dem Doppelscheiben Filterrad. Die Kameraelektronik ermöglicht bei allen Modellen eine hohe lineare Signalauslesung (unter 1%) wie es gerade in der Profiastronomie gefordert wird.

Eine Auswahl der verschiedenen FLI Kepler Kamera's finden Sie hier:

Front Illuminated Back Illuminated EMCCD
KL4040
(4096 x 4096 Pixel / 9μm)
KL400
(2048 x 2048 Pixel / 11μm)
in Vorbereitung
KL2020
(2048 x 2048 Pixel / 6.5μm)

weitere Modelle folgen

[ Übersicht | Preisliste ]
   
 
   
 
Home
AOKswiss online · CCD
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 5. März 2017, Webmaster