Leistungsstarkes Spaltspektroskop für ambitionierte Amateure mit hohen Ansprüchen. Vollziehen Sie nach was in der Welt der Astronomie geforscht wird.

Lhires III Spektroskop


Lhires III, das komplette Spektroskop für hohe Ansprüche

Änlich wie das kleinere LISA Spektroskop eine komplette Anlage zum erfolgreich spektroskopieren. Ist man mit dem LISA in der Lage ganze Spektren als Band aufzuzeichnen erlaubt das Lhires III die Aufzeichnung von Spektren in viel höherer Auflösung wobei dann allerdings nur jeweils ein Teil des Spektrums auf einmal sichtbar ist. Verschiedene auswechselbare Refexionsgitter mit unterschiedlicher Auflösung sind lieferbar was ein breites Anwendungsspektrum erlaubt. Die Lichtstärke des als "Littrow Spektroskop" aufgebauten Gerätes ist andererseits aber geringer, was die Aufnahme von Spektren gerade von lichtschwachen DeepSky Objekten aufwendiger machen kann.

Anleitung Lhires III Spektroskop (Englisch)

Ein Vorteil des Lhires III Spektroskop's ist es, dass es sowohl visuell wie auch fotografisch verwendet werden kann. So kann man direkt am Sonnenlicht mit sehr hoher Auflösung Spektren betrachten und an Sternen genaue Messungen mit Hilfe einer Kamera machen. Das Teleskop soll ein Öffnungsverhältniss von 1 : 8 oder länger haben damit die ganze Lichtstärke der Optik ausgenutzt werden kann.
Das Bild des Teleskop's tritt am grün markierten Stutzen in das Spektroskop und fällt m Brennpunkt auf die verspiegelte Spaltplatte. Dort wird die Umgebung zur Guiderkamera ausgelenkt (schwarzer Flansch). Durch den Spalt gelangt das Licht über einen Spiegel und ein Linsensystem zum Gitter und zurück neben dem Umlenkspiegel zum Brennpunkt (gelber Flansch).

Mit dem Mikrometer auf der linken Seite wird die Position des Spektralausschnitt's feinverstellt - so können Sie sich quasi fein durch das Spektrum bewegen.

Spezifikationen:
* Geliefert mit einem 2400 Linien / Millimeter Gitter. Die damit resultierende Auflösung beträgt ca. R~17000 mit einem 23µm Spalt; bei Hα sind das 0,036 nm!
* Kollimator f : 10
* Spaltbreite mit wahlweise 15µm, 19µm, 23µm oder 35µm Spalte und 8mm Spaltlänge
* Gewicht: 1,6 kg
* integrierte Kalibrierungslampen (Argon/Neon und Halogen), fernsteuerbar. Zur Identifikation der einzelnen Kalibrierlinien und der zugehörigen Wellenlängen kann der der Linienatlas von Richard Walker verwendet werden.
* 2" SCT Gewindeanschluss und 2" Steckhülse zu Teleskop, optische Länge 68,5 mm (mit SCT Anschluss) , Hauptkamera-Backfokus 55 mm (kann separat fokussiert werden, T2 Anschlussgewinde) und 17.5 mm für die Guiderkamera mit einem C-Mount Anschluss (kann separat fokussiert werden).
* Benötigt idealerweise eine gekühlte CCD Kamera M42x0.75 für die Spektrenaufnahme, es kann aber auch eine DSRL verwendet weden.


Das Spektrum der Sonne mit einem Gitter mit 2400 Linien / Millimeter aufgenommen (aus 21 Einzelbilder)

Optionen und Zubehör zum Lhires III

Das Spektroskop wird mit einem Refexionsgitter mit 2400 Linien / Millimeter ausgeliefert. Das erzeugt eine sehr hohe Auflösung, aber damit verbunden natürlich auch eine geringere Lichtstärke. Lange Belichtungszeiten sind die Folge. Durch den Austausch des Gitters kann das Spektroskop auf das jeweilige Objekt angepasst werden. Es stehen folgende Gitter zur Wahl:
Linien pro Millimeter 2400 1200 600 300 150
Abbildungsmassstab (Hα) nm/Pixel 0.012 0.035 0.074 0.149 0.300
Auflösung 17000 5900 2800 1400 700
Messb. Radialgeschwindigkeit Km/s 5 17 35 75 150
Bildfeldgrösse nm 8.5 25 55 110 230
Bilderanzahl für das ganze visuelle Spektrum 45 15 7 4 2
Grenzgrösse (mit SCT 8", 1h Belichtung) KAF 0400 5.0 6.8 7.5 8.4 9.2


Das Lhires III bietet die einfache Variation von verschiedenen Spaltgrössen und Typen um das Gerät optimal auf verschiedenste Aufgaben anzupassen. Um einen schnelleren Austausch zu ermöglichen sind zusätzliche Halter lieferbar.
Platte mit vier Spaltsektionen mit wahlweise 19µm, 50µm, 75µm oder 100µm Breite bei 4 mm Spaltlänge
Platte mit vier Spaltsektionen speziell für fotometrische Arbeiten mit wahlweise 23/200µm, 27/250µm, 31/300µm oder 35/350µm Breite/Länge


Sehr gut passend zum LISA Spektroskop ist die gekühlte Atik 314L+ mono Kamera mit einem SONY ICX-285AL Chip. Die Auflösung vom 1392 x 1040 Pixel und 6.45µm Pixelgrösse, die Peliterkühlung bis -27 Grad unter Umgebung und die Auslesetiefe von 16 bit erlauben Spektren auch von lichtschwachen Sternen mit hoher Auflösung.
Lieferung ohne Netzgerät 12 V, aber mit 1.25" Adapter und USB Kabel und ASCOM fähige Software.



Zum Guiden des Lhires III ist die Watec 910HX /RC CCIR sehr gut geeignet. Mit einer Empfindlichkeit von 0.000005 Lux ist die Kamera schon sehr empfindlich. Der Chip hat 752 x 582 Pixel mit 8,6 x 8.3 µm Pixelgrösse, das Gewicht beträgt 85 gr.



[ Übersicht Sheylak | Preisliste]


   
   
 
Home
AOKswiss online · Spektroskopie
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 21. März 2017, Webmaster