Kasai trading ED 80/800 "Perfetto"

Ein kleiner aber sehr feiner Refraktor: endlich wieder eine relativ langbrennweitige Optik die so einfach mehr zeigen kann. Da spricht der erfahrene visuelle Beobachter mal ein Machtwort über die Werber was produziert werden soll.


der 80 ED Refraktor ist ein langes Gerät und zeigt dadurch mehr Schärfe als sie erwarten

Es ist zwar so dass man mit modernen ED Gläser die Farbe viel besser korrigieren kann als früher. So sind auf den ersten Blick kürzere Teleskopbrennweiten bei gleichzeitig besserer Korrektur möglich. Aber das stimmt nicht ganz, denn der Öffnungsfehler kann man so nicht korrigieren. Der ist letztlich eben Brennweitenabhängig und ein lange Optik zeigt immer ein besseres Bild als eine kurze Optik. Also das Ideale, modernste Gläser zu verwenden um ein ultimatives Teleskop zu entwerfen mit eben langer Brennweite: eine nicht nur nahezu echte Apochromasie sondern auch eine geringere Empfindlichkeit auf Dejustierung, Temperaturschwankungen und optische Ungenauigkeiten. Das so nebenbei zum geringeren Öffnungsfehler wohlgemerkt.
Das Resultat: ein trotz der kleinen Öffnung bestechendes Planetenteleskop das fast sofort voll genutzt werden kann, dh. kaum auf Temperaturschwankungen reagiert. Von Drinnen nach Drausen und sofort loslegen mit hohen Vergrösserungen bis 200fach.

Die Optik ist mit Linsen aus Ohara S-FPL 53 und Ohara S-LAL aufgebaut. Im Herstellungsprozess werden die Linsen besonders langsam poliert um eine weit bessere Oberflächengenauigkeit zu erreichen als minimal nötig wäre. Durch die Mehrschichtvergüthung und die Blenden im Tubus ergibt dies zusammen ein unerwartet kontrastreiches Bild.

Der Auszug ist zweckdienlich, trägt klaglos auch mehrere Kilo Gewicht in Zenitlage ist aber wie bei asiatischen Produkten üblich nicht ganz Verwindungssteif. Für visuelle Zwecke und auch die Planetenfotografie ist er aber absolut ausreichend.

2" freier Durchmesser ink. Reduzuerring auf 1.25", eine langer Verstellweg von 9 cm und eine 1 : 10 Untersetzung sind selbstverständlich. Der Auszug kann zudem um 360° gedreht werden.

Alles in Allem ist diese 4,1 kg schwere Gerät (ink. Rohrschellen und Schiene) seinen Preis allemal wert auch wenn es auf den ersten Blick etwas teuer erscheint. Die wirklich sehr scharfe und kontrastreiche Optik zeigt hervorragende Planetenbilder und auch an Mond und Sonne leistet das Gerät erstaunliches. Man kann Planeten gut über 200fach vergrössern und hat doch ein scharfes Bild. Kurzum, die Leistung begeistert und lässt einem schnell vergessen das die Öffnung "nur" 80 mm beträgt. Der grosse Vorteil liegt dabei darin, das die Optik deshalb auch fast sofort mit voller Vergr¨sserung eingesetzt werden kann - ideal um Planeten zu Beobachten zumal sich die Luftunruhe wegen der kleinen Öffnung weniger bemerkbar macht.

Der sauber gearbeitete Tubus zeigt Eleganz, nicht nur der Metalldeckel und die lange, ausziehbare Taukappe vermitteln neben der sorgfälltig polierten Optik eine sehr hohe Qualität. Dies erlaubt gerade bei Mond und Doppelsternen Vergrösserungen bis 300fach! 4 Blenden im Tubus sorgen weiter für einen hohen Kontrast auch bei schwirigen Lichtverhältnissen. Lieferung mit einem stabilen Metallkoffer.

[ Preisliste]

   
 
   
   
   
Home
AOKswiss online · Zubehör
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 10. September 2017 Webmaster