TeleVue Dioptrx®

Stellen Sie sich vor, Sie können einfach in ein Okular schauen und es ist Scharf über das ganze Gesichtsfeld - obwohl Sie an Astigmatismus leiden und eigentlich ohne Brille gar nichts sehen können. Das muss kein Traum sein - das ist Wirklichkeit!

zurück zur Übersicht Okulare Vergessen Sie die Mühen mit der Brille, das nicht ganz überschaubare Gesichtsfeld, der Schärfeverlust. Höhren Sie auf davon zu träumen, wieviel Sie sehen würden und könnten - sehen Sie, was andere auch sehen! Direkt ohne Brille und Randscharf! Die Dioptrx® von Tele Vue korrigieren den astigmatischen Fehler der eigenen Augen meist besser als eine Brille. zurück zur Übersicht Okulare

brille

Eine Brille ist heute sehr oft als sog. kombiniertes Gleitsichtglas geschliffen, das heisst, es wird gleichzeitig auf mehrere Weiten und Astigmatismus korrigiert. Neben der vorhandenen Fehldioptrie (Weit- oder Kurzsichtigkeit, bzw. Altersfehlsichtigkeit) auf Unendlich wird auch gleich eine Korrektor auf mittlere und nahe Distanzen gemacht - quasi von oben nach unten auf dem Glas. Ist ein astigmatischer Fehler vorhanden wird dieser natürlich ebenfalls gleich mitkorrigert - jeweils angepasst auf die örtliche Dioptrienkorrektur auf dem Glas. Eher selten ist ein astigmatischer Fehler ohne gleichzeitige Fehlsichtigkeit. Je nach Blickwinkel durch eine solch korrigierende Brille ist diese von "Nah" bis "Fern" korrigiert und der Astigatismus damit. Das kann zwar im normalen Gebrauch sehr praktisch sein, aber man muss immer "durch die Mitte" der Brille schauen und kann nicht mit den Augen hin un her schweifen - das Bild wird sofort schlecht. Genau dass macht man aber an einem Okular; dieses hat ja ein mehr oder weniger planes Bild und einen genau definierten Einblickpunkt. Schaut man nun wegen der Astigmatismuskorrektur mit so einer Brille durch ein weitwinkliges Okular hat man leider den Effekt, dass die optimale Schärfe nur in einem kleinen Bereich verläuft und alles ausserhalb dieses Bereiches oder Bandes mehr oder weniger deutlich Unscharf ist. Man kann also nicht das ganze Gesichtsfeld scharf sehen. Mit einer Dioptrx® Korrekturlinse haben Sie über das gesamte Gesichtsfeld, auch eines extrem weitwinkligen Okulars die gleiche Korrektur und damit die beste Sicht!

zurück zur Übersicht Okulare
Die Auswahl an Dioptrx® - fähigen Okularen von Tele Vue (Ethos und Delos Okulare sind nicht abgebildet)

Wenn Sie ein Rezept für eine Brille haben, stehen darin auch immer die benötigten Werte, die es erlauben die richtige Dioptrx® Korrekturlinse auszuwählen. Für jedes Auge sind jeweils folgende Werte angegeben:

Dioptrie, bzw. sphärischer Fehler zB. 1.75
Astigmatismus, bzw. zylindrischer Fehler zB. -0.50
Rotation, bzw. Positionswinkel zB. 130 Grad

Die Dioptrie (= Fehlsichtigkeit wie Kurz- oder Weitsichtig) müssen Sie nicht beachten - diese Korrektur wird ja mit dem Okularauszug kompensiert. Entscheidend ist der zylindrische Fehler der Augenlinse (= Astigmatismus), wobei Sie den "+" oder "-" Wert nicht beachten müssen. Auch den Positionswinkel des Astigmatismus müssen Sie insofern nicht beachten, da jede Dioptrx® Korrekturlinse auf dem Okular um 360° rotiert werden kann und sich so exakt auf das Auge einstellen lässt.
Wichtig ist also nur der Wert des Astigmatismus des zum Beobachten bevorzugten Auges. Verwenden Sie auf einem der passenden Okulare die entsprechende Dioptrx® Korrekturlinse, so können Sie trotz Augenfehler ohne Brille mit optimaler Schärfe beobachten!

   
   
   
   
Es stehen folgende Korrekturwerte
zu Verfügung:

zurück zur Übersicht Okulare   0.25,   0.50,   0.75,   1.00
1.25,   1.50,   1.75,   2.00,
2.25,   2.50,   3.00,   3.50


Die Dioptrx® Korrekturlinsen können auf folgenden Tele Vue Okularen verwendet werden:
Plössl   55 mm, 40 mm, 32 mm
Radian   alle Brennweiten
Panoptik   41 mm, 35 mm, 27 mm, 22 mm, 24 mm(*), 19 mm(**)
Delos   alle Brennweiten
Nagler Typ 4   alle Brennweiten
Nagler Typ 5   31 mm und 26 mm
Nagler Typ 6   alle Brennweiten(*)
Ethos   alle Brennweiten
*) = benötigt jeweils einen Zwischenadapter für die Montage am Okular. Dieses besteht aus einem Übergangsring, einer neuen grösseren Augenmuschel mit pasenden Deckel sowie einem Imbusschlüssel.
**)der resultierende Augenabstand ist in der Praxis eigentlich zu klein für eine Anwendung.
zurück zur Übersicht Okulare

[ Zurück zur Okularübersicht | Preisliste ]

   
   
   
   
Home
AOKswiss online · Zubehör
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 7. November 2014 Webmaster