TDM     "Telescope Drive Master"

Auf einen hochauflösenden optischen Encoder werden Nachführfehler im Bereich von einem 1/10 Bogensekunde gemessen, was auf dem Encoder 1/100'000 Milimeter entspricht und umgehend korrigiert. In der Praxis heisst dies, der Regelkreis kann so auf etwa 1,5 Bogensekunden genau korrigieren.

Das TDM erlaubt in der Praxis mit fast jeder Montierung eine Nachführung im Bogensekundenbereich. So werden bei ausreichend genauer Einnordung Aufnahmen von einigen Minuten auch ohne Nachführkontrolle möglich. Dies erlaubt es auch, mit der Nachführkamera längere Aufnahmezeiten zu ermöglichen und so schwächere Sterne als Leitstern zu verwenden. Ein mühseliges Ausrichten des langen Leitrohres nach einem geeignetem Leitstern ist so nie mehr notwendig.

Nur noch die Drift infolge leicht fehlerhafter Aufstellung, Refraktionseinflüsse der Atmosphähre und/oder Verzug der optischen/mechanischen Komponenten müssen korrigiert werden. Auch mit einfachen, günstigen Montierungen lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen.

Das Gerät lässt sich an viele handelsübliche Montierungen mittels fertiger Anbaukit's leicht anbauen. Für weitere, weniger verbreitete Montierungen lassen sich sich Einzelanfertigungen machen. Auch alle Montierungen aus eigener Fertigung (WAM Serien) können damit ausgerüstet werden. So lassen sich auch ältere Montierungen auf den neusten Stand der Technik bringen und astrofotografisch voll nutzen.

Die Grafik zeigt die Wirkung des TDM Systems: ohne Korrektur zeigt der Antrieb einen Nachfürfehler von etwa 40 Bogensekunden (dies entspricht einem mechanischen Fehler von gut 1/100 Millimeter am Schneckenrad einer EQ6 Montierung). Nach Einschalten des TDM wird der Fehler auf unter 2 Bogensekunden gedrückt. Mit Hilfe der Auslesesoftware können Sie auch die effektive Genauigkeit der Montierung bezogen auf den Encoder am PC Auswerten.
[ Gesamtübersicht Montierungen | Preisliste]
   
   
 

Adaptionskits Montierungen

für folgende Montierungen sind einbaufertige Adaptionskit's für den Encoder lieferbar:
HEQ 5 komplettes Anbaukit für die Sky Watcher HEQ5 Montierung, passend für alle Versionen mit Autoguider Anschluss. Der Encoder wird anstelle des Polsuchers eingebaut. EQ 5
HEQ 6, alte Version komplettes Anbaukit für die Sky Watcher EQ6 Montierung, passend für ältere Versionen mit Autoguider Anschluss. Der Encoder wird anstelle des Polsuchers eingebaut. EQ 6, alte Version
HEQ 6, neue Version komplettes Anbaukit für die Sky Watcher EQ6 Montierung, passend für alle neure Versionen mit Autoguider Anschluss. Der Encoder wird anstelle des Polsuchers eingebaut. EQ 6, neue Version
Vixen GP, alle Versionen komplettes Anbaukit für die Vixen GP / GPD / GPD2 Montierung, passend für alle Versionen mit Autoguider Anschluss. Der Encoder wird anstelle des Polsuchers eingebaut. Vixen GP, alle Version
Losmndy G11, alle Versionen komplettes Anbaukit für die Losmandy G 11 Montierung, passend für alle Versionen. Der Encoder wird anstelle des Polsuchers eingebaut. Losmndy G11, alle Version
Meade LX 200 komplettes Anbaukit für Meade LX200 Gabel-Montierung, passend für folgende Versionen: LX200, LX200 GPS, alle Grössen.
Bei den kleineren Modellen ist die Polregion nicht mehr anfahrbar!
Meade LX 200
Celestron CGE Montierung komplettes Anbaukit für Celestron CGE - Montierung. Der Encoder wird anstelle des Polsuchers eingebaut. Celestron CGE Montierung
Astrophysics 1200 Montierung komplettes Anbaukit für Astrophysics 1200 - Montierung. Astrophysics 1200 Montierung
Für weitere, nicht aufgeführte Montierungen können nach Absprache und Möglichkeit Anbauadapter hergestellt werden. Verlangen Sie eine Offerte. Ebenso können für alle grösseren WAM Montierungen mit Autoguideranschluss Anbauadapter gemacht werden.

   
   
 
Home
AOKswiss online · Montierungen
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
26. Februar 2012, Webmaster