Ninja 250/1250 Dobsonien

Die Produktionszahlen von Ninja Dobsonian haben sich aus Altersgründen des Erfinders und Herstellers auf geringere Stückzahlen reduziert. Aus dem gleichen Grund werden die grossen Geräte nicht mehr gebaut.

Neben dem Vertrieb ausschliesslich in Japan ist es uns durch langjährige freundschaftliche Beziehungen gelungen ein kleines Kontingent dieser wunderbaren Geräte wieder zu bekommen. Weltweit sind diese Geräte sonst nicht mehr erhätlich.





in nur einer Minute auf- und abgebaut!

   
Zurück zur Übersicht
   
Das Ninja ist eine Entwicklung von zwei japanischen Hobby-Astronomen. Ziel war ein äusserst leichtes und enorm schnell aufbaubares Teleskop mit besten optischen und mechanischen Eigenschaften. Vorgabe war es, dass das ganze immer mit einem Kleinwagen muss transportiert werden können. Ergebnis ist ein Teleskop, das unglaublich viel Spass machen kann - auch noch nach vielen Beobachtungsnächten.

Das Ninja 250 macht als relativ kleines Gerät einfach nur viel Spass zu Beobachten. In einer Minute ist es komplett aufgebaut und nach dem Beobachten auch wieder abgebaut ohne dass man schwere sperrige Teile herum hantieren muss. Der Ausdruck "Ninjawetter" für unsichere, wechselhafte Bewölkung zeigt sehr anschaulich, wie leicht und schnell dieses Teleskop einsetzbar ist. Genau das was man sich heute wünscht.

Der Tubus ist aus superleichten und trotzdem formstabilen Glasfaser-Kunststoff-Baugruppen (GFK) und ist mit einer Optik von GSO ausgestattet. Dieser Taiwanesische Hersteller produziert aktuell mit einer überraschenden Genauigkeit und hebt sich gegenüBer dem frühreren Konkurrenten Synta (heute SkyWatcher) deutlich ab. Die Zeit der Pandemie hat hier eine deutliche Trennung in der Qualität ergeben. Dieses Teleskop ist leichter als normale 8" Dobsonian, Ein richtiges Teleskop also gerade für Leute, die nicht gerne schwere Sachen herumtragen.

Der Tubus wird auf Wunsch mit einer aussen hellgrauen oder einer schwarzen Farbe gefertigt. Die helle Farbe ist aber empfindlicher und man sieht Kratzer schneller.

Der Tubus selbst kann in zwei Teile geteilt werden und lässt sich so noch einfacher transportieren. Kaum ein anderes Teleskop macht deshalb mehr Spass für's Beobachtungen. Zudem besitzt dieses Teleskop eine verstellbare Schelle mit den Höhenlager so dass dieses optimal auf unterschiedliche Zusatzausrüstung eingestellt werden kann Allerdings werden nur noch wenige Modelle pro Jahr hergestellt so dass die Lieferzeiten zum Teil recht lange sind!

Selbst die Spiegelfassung ist hauptsächlich aus GFK hergestellt und spart so weiter an Gewicht. Da es sich um keinen Dünnschichtspiegel handelt ist dieser an sich schon schwer genug.

Innen ist der Tubus Mattschwarz strukturiert was optimal gegen flache Spiegelungen an der Tubuswand wirkt und mit den Blenden sehr dunkel wirkt. Dies macht sich in einem besseren Bildkontrast bemerkbar. Die Farbe aussen hat keinen Einfluss auf die Farb innen.

Der Fangspiegel hat selber 63 mm Durchmesser - der Haupttubus 318 mm und wird durch die Blende schön Dunkel gehalten. Die Fangspiegelfassung stammt von GSO, ist in allen Achsen Verstellbar und die verbesserte Version am Ninja 250 ist so gemacht das keine Kunststoffteile durch Stellschrauben beschädigt werden.

Normal ist ein GSO Auszug verbaut, auf Wunsch kann aber auch ein FTF 2020 Verbaut werden. Dies würde dieses Teleskop noch edler machen.

[ Zurück zur Übersicht Dobsonian | Preisliste]

   
 
   
   
   
Home
AOKswiss online · Teleskope
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 9. Mai 2024, Webmaster